SCSV II schlägt Osnabrück mit Glück, Cleverness und Aufschlagstärke

20171028 D2Der SC Spelle-Venhaus II hat seinen Status als starker Aufsteiger bestätigt. Nach vier Runden ist der Neuling tatsächlich wieder Tabellenführer und als einziger Landesligist noch unbesiegt. Gegen den VC Osnabrück IV packte der Gastgeber allerdings keine Premium-Leistung aus. Beim 3:1 (25:18, 25:22, 21:25, 25:21) retteten die starken Aufschläge der Mannschaft den Kopf.

Die VCO-Talente bewiesen von Beginn an eine gewisse Klasse und viel Power in den noch dünnen Armen. Sie spielten sehr schnell und machten gleichsam neben dem Feld reichlich Alarm. Auch mit den Hinterfeldangriffen der Gäste hatten die Speller Schwierigkeiten, weil sie schwer zu blocken und ohne Block nicht leicht abzuwehren waren. Erst in der Endphase wurde das Ergebnis durch den gute SCSV-Aufschlag recht deutlich.

Im zweiten Durchgang wurde es noch enger. Der Osnabrücker Mittelangriff bereitete weiter Probleme. Doch auch jetzt konnte sich das Heimteam auf seine Aufschläge und seine Erfahrung verlassen. Wichtig waren auch die vielen gelegten Bälle, mit denen Spelle Cleverness und ein gutes Auge bewies.

Der dritte Abschnitt war schließlich geprägt von zu vielen Eigenfehlern, gerade in der Annahme. Trotz einer klaren 17:10-Führung brachte der Favorit den Sieg noch nicht in trockene Tücher und den Satz nicht über die Linie. Die Konzentration ließ spürbar nach, die folgende Ehrenrunde war überflüssig.

Immerhin steigerte sich der SCSV danach wieder, auch ein paar Umstellungen von Trainer Hermann Preun brachten Erfolg. Lena Höving regelte das Zuspiel gut, Kirsten Niehaus stabilisierte Annahme und Angriff, und nicht zuletzt brachte sich Ilka Wagner ein, die sogar insgesamt zwei direkte Punkte machte, was für eine Libera durchaus bemerkenswert ist. Im finalen Durchgang blieb es lange sehr knapp, Spelle war meist mit ein oder zwei Punkten vorne und hatte in der Schlussphase das nötige Glück, als die mutigen VCO-Youngster sich doch noch einige Patzer erlaubten. K.o. und erleichtert ging es für den Gewinner auf die Party zum 40. Geburtstag von Diagonalspielerin Astrid Cremer – und danach erst mal in eine Spielpause.

Aktuelles

Facebook

Volleyball SC Spelle-Venhaus

Termine Volleyball

Keine Termine gefunden
Go to top